Rufen Sie uns an: 0221 - 99 555 10 33

Remote Leadership #4 – Persönlichkeit stärken!

Remote Leadership in Krisenzeiten #4 – Stärken der eigenen Persönlichkeit nutzen!

In der letzten Woche haben wir unseren vierten und abschließenden Teil aufgenommen mit dem Schwerpunkt, meine Persönlichkeit mit ihren Stärken und diese nutzen bei meinen Aufgabenfelder als Remote Leader! Prof. Dr. Michael Bernecker und ich (Judith Claushues).

 

Was wird von mir als Führungskraft den jetzt erwartet?”, “Gibt es ein Plan X nachdem ich als Führungskraft agieren kann?”  “Welches Auftreten passt zu mir? Wo sind meine persönlichen Stärken und wie kann ich die Nutzen?”

solche Fragen werden uns gerade in Krisenzeiten oft gestellt, der Wunsch nach einem Plan X ist natürlich sehr verständlich! Und selbst bei einer noch besonderen eigenen Krisen-Situation im Moment, bei jeder noch so spezifischen Unternehmenskultur gilt die gute Nachricht: Als Führungskraft kann ich mit meiner persönlichen Stärke in Krisenzeiten sehr wirksam arbeiten und führen – unterstützt durch erstens das  DiSG® Modell und zweitens dem Work of Leaders Ansatz, der Stärken der eigenen Führungspersönlichkeit!

Remote Leader in Krisenzeiten – zeigen Sie Ihre Stärken! 

“Wie agiere ich selbst als Leader in Krisenzeiten?”, ”Wie erreiche und behalte ich eine klare Linie?”, “Wie werde ich als souveräner Leader wahrgenommen?”

Gerade als Remote Leader ist es jetzt wichtig die eigene Persönlichkeit zu kennen und ihre starken Seiten aktiv zu nutzen. Hier kann das DiSG® Modell einen Aufschluss über den eigenen Standort geben. Mit dem DiSG®-Persönlichkeitsprofil lernen Führungskräfte ihr eigenes Impulsverhalten, ihre eigenen Stärken und Eigenheiten kennen. Die Anwendung des Modells unterstützt zudem auch die passgenaue Einschätzung von Verhaltensweisen von Mitarbeitern, Kunden oder Kollegen, es hilft Ihnen Kommunikation und Interaktion mit anderen  maßgeblich zu verbessern, innerhalb des eigenen Teams  verbessert es die Zusammenarbeit oftmals schnell und deutlich spürbar. Das Modell unterscheidet dabei in 4 Verhaltensmuster und acht Prioritäten.

Die Basis für gute Führungsarbeit: das DiSG® Persönlichkeitmodell

Für die Einschätzung Ihrer eigenen Persönlichkeit füllen Sie einen adaptiven Onlinefragebogen aus und erhalten dann die Auswertung – Ihr DiSG® Profil – in gedruckter Form. (oder pdf-Dokument),

Sie möchten nicht nur Ihre Persönlichkeit, sondern vor allem mehr über Ihre eigene Führungsstärke erfahren?

Meine Leadershipaufgaben – Work of Leaders 

Welche Leadershipaufgaben sind jetzt gefordert?”, ”Gibt es einen Plan X für eine gute Vorgehensweise?”

JA! Als Führungskraft habe ich drei große Aufgabenbereiche, die sich in meiner alltäglichen Arbeit wiederfinden müssen, auch Remote:

Die 3 Grundzutaten zur klaren und wirksamen Führung in unruhigen und schwierigen Zeiten:

  • 1. Orientierung geben

  • 2. Beteiligte gewinnen und Einklang herstellen

  • 3. Umsetzung vorantreiben

 

 1. Orientierung für die Zukunft geben und Ziele etablieren

Meine Aufgabe als Führungskraft ist es, einen positiven Blick nach vorne zu richten, mit klaren Rahmenbedingungen und Erwartungen Orientierung zu geben und mit meinem Team kurz- und mittelfristige Ziele zu entwickeln. Zu diesen Ziele schaffe ich mehr Committment, wenn ich sie mit Offenheit, einer gewissen Abenteuerlust und immer in Bezug sowohl auf das Gesamtbild des Unternehmens als auch der Erfolgschancen der Mitarbeiter gestalte. In Krisenzeiten besteht viel stärker die Möglichkeit neue, agile und innovative Dinge zu wagen, vielleicht mal außerhalb von bisherigen Unternehmensnormen und –vorschriften „laut zu denken“ und zu agieren. Versuchen Sie Ihren Weg und lassen Sie die Mitarbeiter an Ihren Zukunftsüberlegungen teilhaben.

Für uns aus dem Bereich Logistik eine inspirierende Zeit, geradezu eine “Spielwiese” von neuen Möglichkeiten. Anfang des Jahres haben wir zu den gleichen Tools und Anwendungen vom Vorstand noch ein NO-GO bekommen, zu modern, zu unmessbar und zu Risiko behaftet!”  Marc B. Logistikleiter 

2. Beteiligte gewinnen und Einklang herstellen 

“Kümmern” Sie sich bitte um Ihr Team, das ist in diesen Krisen-Zeiten besonders wichtig. Gerade wenn man nicht mehr die Möglichkeit hat sich in der Kaffeeküche zu treffen, im Flur einen kleinen Plausch zu halten oder aber auch in Meetings mal ein wenig Smalltalk abzuhalten.

Gehen Sie in einen Dialog! 

Führen sie Meetings online ein, am besten nach Routinen und festen Zeitplänen. Halten Sie Einzel- und Teambesprechungen mit Kamera ab, arbeiten Sie zusammen in kollaborativen Tools. (Siehe auch Remote Leadership 3 # Tools) Ermutigen Sie ihre Leute und geben Sie auch Gelegenheit fürs “Laut denken”. Lassen Sie den Meinungen und Sichtweisen der Teammitglieder Raum, nutzen Sie die verschiedenen Persönlichkeiten in Ihrem Team mit ihren jeweiligen starken Seiten! Und gerade jetzt, achten Sie auf immer darauf, Beschlüsse und Entscheidungen sachlich zu begründen. Und fragen sie nach der aktuellen Situation eines jeden Einzelnen im one-on-one Kontakt.

Ich sehe mich in diesen Tag wie eine Wandergruppenleiter, der seine Teilnehmer beobachtet und in Einklang mit ihr durch die Täler und über die Berge wandert, das Ende der Wegstrecke ist noch unbekannt. Aber wenn es ein Hindernis – eine neue Situation – zu bewältigen gilt, dann finden sich Qualifikationen und Einfallsreichtum in der Gruppe, dass beeindruckt mich. Wir alle agieren zusammen und ich versuche den Blick nach vorne (und auf alle) zu richten, mich auszutauschen und den Dialog zu führen. Gemeinsam!” Sascha K. IT-Unternehmer

 

3. Umsetzung vorantreiben

Der dritte Aufgabenbereich: Umsetzung vorantreiben! Das beschreibt oft das Operative, das Alltagsgeschäft, Probleme angehen, Feedback geben und Pläne aufstellen. Die Zauberformel lautet: Wer macht was bis wann? Messbare und vorzeigebare (Umsetzungs-)Erfolge aufzeigen – auch in Teilschritten! Proaktives Handeln, Konflikte konstruktiv direkt klären, Tempo zu fördern: hier gilt es als Führungskraft immer den Drive zu behalten, und das ist oft wirklich schwer. Denn wie erhalte ich meine eigene Leistungsfähigkeit, meine Energie? Indem Sie vor allem die Dinge dieser Führungsaufgaben selber tun, die Ihnen mit Ihrer Stärke liegen, und suchen Sie Mitmacher mit ergänzenden Stärken! Versuchen Sie für sich eine eigene stabile Routine zu entwickeln, gute Tools einzusetzen und geben Sie Beiträge anderer, die zum Schwung in der Mannschaft beitragen Anerkennung! Bitte gewichten Sie diese Aufgabe als besonders hoch, es ist so etwas wie der “Motor im Führungsalltag”, denn Sie werden oft an den Ergebnissen, relevanten Zahlen und Fortschritten gemessen.   Siehe auch Remote Leadership #2 – Wirkzung erzeugen!  

Wir als Handelszulieferer im Bereich Handwerk und Restaurierung arbeiten schon seit Jahren mit Projektmanagementtools. Ich beziehe meine Beteiligten immer vollständig mit ein, wir setzen oft gemeinsam eine aktuelle PRIO-Liste auf und halten zweimal wöchentlich unsere Projektmeetings ab. Da wir international tätig sind, ist mein großer Vorteil im Moment, dass alle Länder autark arbeiten und auch entscheiden können.  Um den Mitarbeitern zu zeigen, dass auch wir aus der GF Ebene die Situation als ernst und kritisch sehen, aber nicht hoffnungslos, haben wir allen Mitarbeiter ein “Care-Paket” nach Hause gesendet mit zahlreichen Utensilien.” Michael O., Geschäftsführung Handel 


Für die Einschätzung Ihrer eigenen Führungs-Persönlichkeit füllen Sie einen adaptiven Onlinefragebogen aus und erhalten dann die Auswertung – Ihr Leadershipprofil – in gedruckter Form und mit einem persönlichen Auswertungsgespräch. (oder pdf-Dokument)

Und noch der Blick nach vorne:

Besonders in einer Situation wie dieser, die alle Lebensbereiche verändert gilt:

  • Ihre Sicht der Dinge ist Ihre Sicht – andere Personen sehen diese durch ihre eigene persönliche Brille!
  • Stellen Sie sich konsequent darauf ein und Sie werden viel mehr Türen öffnen und Mitarbeiter gewinnen für die neue Zukunft! 

RemoteJudith Claushues Leadership – eine Herausforderung, aber bestimmt nicht nur zur Coronazeit eine neue digitale Möglichkeit der guten Zusammenarbeit auch in virtuellen TeamZusammen sind wir stark.s.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte auch unserer Seite www. DiSG-Modell.de, hier haben sie auch die Möglichkeit direkt das Führungsprofil mit Feedbackgespräch (Zoom. WebEx, Teams) zu buchen.

Bei Fragen, kommen Sie einfach auf mich zu, gerne per ZOOM, LinkedIN, Facebook, XING; Mail oder per Telefon, wir sind gerne für Sie da, einen Termin können wir online realisieren, bleiben Sie gesund, Ihre Judith Claushues

“Wer Mut zeigt, macht Mut!” Adolf Kolping

“Auch in einer Remote Umgebung 😉“ J. C.

Anbei die Präsentation zu Remote Leadership IV DiSG WoL v2CB

 

In der Reihe sind schon folgende Blogbeiträge erschienen:

Remote Leadership in Krisenzeiten

Remote Leadership in Krisenzeiten #2 -Wirkung erzeugen!

Remote Leadership in Krisenzeiten #3 – Tools!

 

Remote Leadership #4 – Persönlichkeit stärken!
5 (100%) 3 vote[s]

Schreibe einen Kommentar

*